Home

vk: Kommissar Beck - Die neuen Fälle: Russisches Roulette

Date: 2017-10-11 23:14

OK, ich sage es jetz einfach, weil sich sonst niemand traut:
Es gibt meiner Meinung nach nur noch 2 Szenarien für jeden einzelnen.

1. In DE bleiben und auf kurz oder lang einem Bürgerkrieg "beiwohnen" (ob man aktiv mitmacht, oder nur versucht zu überleben, ist jedem frei überlassen. Je nachdem, welche Überzeugungen, Ängste, Hoffnungen usw. man im Herzen trägt. Je nach dem welche Fähigkeiten man hat, wie gut man vernetzt ist, welche Ausrüstung man hat usw)
2. Aus DE raus, um keinem Bürgerkrieg beiwohnen zu müssen. Hiervon sollten meiner bescheidenen Meinung nach vor allem Frauen, Kinder und alte gebrauch nehmen. Je nach dem, ob diese Möglichkeit überhaupt besteht. Denn eins ist klar, einfach in ein anderes EU-Land zu flüchten bringt ja garnichts. Denn die eingeweihten wissen ja, ganz Europa wird "kochen".

Aufgewachte Familienoberhäupter sehen zu, dass sie wenigstens für ihre Familienangehörige in einem ruhigen Land (mit ruhig meine ich die innere Situation im Land) Immobilie/Landbesitz ergattern können. (ja ich weiss, der Kapitalismus hat es extrem schwer gemacht, für den einfachen "Mindestlohn Holzmichl" noch was vernünftiges zu ergatten. Dennoch gibt es Möglichkeiten, wer suchet, der findet)

Was bringt uns die Zukunft? Die Zukunft zur Zeit ist so sicher wie ein Roulette-Spiel im Casino.
Ich habe bereits einen Bürgerkrieg und alle daraus resultierenden Probleme für die Bevölkerung hautnah miterlebt, meiner Zeit. Bitte glaubt mir, das ist einfach schrecklich!! Wenn jemand denkt, dass Bürgerkrieg etwas gutes mit sich bringt(so nach dem Motto, jetzt machen wir kurz Bürgerkrieg erobern das Land zurück und machen alles so, wie wir es für richtig halten), ohhh wie er sich irrt!
Des weiteren habe ich noch die Ehre gehabt, mich mit alten Leuten auszutauschen, die den 2 Weltkrieg mitmachen mussten. Hier könnte ich jetzt auch viel schreiben, doch ich schreibe nur soviel: Jeder, der auch nur in Ansatz versteht, was für Folter (physische [Hunger, Kälte usw] und mentale [überall Tod und elend, wegsterben der eigenen Familie]) ein Krieg dar stellt, wird alles tun, um ihn zu verhindern. Aber bitte nicht alleine, weil eins ja wohl klar ist: alleine kann man einen Krieg weder gewinnen noch verhindern. Dazu braucht man schon eine GEMEINSCHAFT.
Und zum Schluss noch einer zum Nachdenken:
Im Krieg gibt es ja bekanntlich immer die Verlierer-Seite und die Gewinner-Seite. Doch die wahren Gewinner haben bei den Kriegen ja garnicht mitgemacht...

Подробнее


Nizza, Paris, London, Berlin. St. Petersburg, Brüssel ….und ….und …und!

Sympathisanten die bei diesen grauenhaften Terror-Anschlägen Grund
zum jubeln verspüren, sind keinen Deut besser als die Täter die solche
mörderischen, hinterhältigen Gewalttaten begehen.
Wie bestialisch müssen Menschen denken und sein, die Kinder und
Jugendliche als Zielscheibe ihrer Abartigkeit ins Visier nehmen.
Bei unseren Medien wird das Entsetzen ebenfalls für einige Tage im
Vordergrund der Berichterstattung stehen.
Ebenfalls bei den Politikern, die wiederholt ihre Anteilnahme in England
erweisen müssen.
Vielleicht und „mutmaßlich“ war es ein islamistischer, psychisch, kranker
Selbstmord Attentäter, von dem aber nun keine Gefahr mehr ausgeht.
Das alles hat aber nichts mit dem friedlichen Islam zu tun, ganz bestimmt
nicht! Und grün ist die Hoffnung.
Wie viele von den IS Islamisten allerdings in unseren europäischen
Ländern unkontrolliert ihr Unwesen treiben und weitere Terrorakte
in Vorbereitung haben, wissen wir leider nicht.
Aber, es wird uns nach jedem Anschlag angeraten, dass wir uns davon
nicht beeinflussen lassen sollten.
Es gibt auch ein Spiel das “ RISIKO“ heißt und große Veranstaltungen
werden zum russischen Roulett.

Подробнее