Home

Roulette Regeln | Die Roulette Spielregeln im Überblick

Date: 2017-10-14 09:49

“Plein” – bei dieser Wettart setzen Sie auf die exakte Nummer des Ergebnis. Hier erhalten Sie den Ihren Einsatz sechsunddreisigfach retour.

Europäisches Roulette – Besonderheiten und Regeln

Eine weitere Setzmöglichkeit ist die „ Transversale simple “. Dies sind zwei übereinanderliegende Querreihen wie 69/75/76/77/78/79. Gesetzt werden kann auch auf die ersten 7, 8 oder 9 Zahlen auf dem Roulettetableau sowie auf das erste Dutzend. Alternativ erlauben die Roulette Regeln auch das Setzen auf das zweite oder dritte Dutzend. Eine weitere Möglichkeit ist das Setzen auf eine Kolonne, was den drei Längsreihen des Tableaus entspricht.

Spielanleitung Roulette

Die Ansage “ein Stück für die Angestellten” ist beim Online-Roulette  nicht nötig. Es gibt keinen Croupier, der sich darüber mokiert, kein Trinkgeld bekommen zu haben. Das macht online-Roulette für Spieler noch interessanter, denn nacheinem langen Spieleabend mit vielen Gewinnen kann sich die Höhe des Trinkgeldes durchaus zu einem nicht unerheblichen Betrag summieren.

Glücksspielschule – Roulette – Spielregeln: Setzungen

Das Ziel des Spiels ist denkbar einfach. Der Spieler muss lediglich die Zahl vorhersagen, auf welche die Roulettekugel in ihrer Drehung im Kessel liegenbleiben wird. Möglich ist diese Platzierung immer innerhalb eines bestimmten Zeitraums. Beendet wird diese Phase dann mit den wohl bekanntesten Worten aus der Casinowelt: „Rien ne va plus“. Zu diesem Zeitpunkt geht nichts mehr, die Einsätze können also nicht mehr verändert oder erhöht werden.

Roulette Regeln - Roulette

Hast du dich mit dem Aufbau des Spiels vertraut gemacht, geht es ans Eingemachte: das Wetten selbst. Setzen kannst du nicht nur auf einzelne Zahlen, sondern auch auf Kombinationen. Je mutiger du setzt, desto höher ist natürlich auch die Gewinnausschüttung. Entscheidest du dich hingegen, einen risikoarmen Einsatz, beispielsweise auf Rot oder Schwarz , zu platzieren, fällt der Gewinn entsprechend gering aus. Setzen darfst du nach jeder abgeschlossenen Spielrunde. Irgendwann wirft der Croupier oder aber der Computer (im Falle von Online Roulette ) die Kugel in den Kessel. Mit den Worten „ Rien ne vas plus “ endet die Möglichkeit, dich für einen Einsatz zu entscheiden. Ein Regelverstoß kann dazu führen, dass du vom Spiel ausgeschlossen wirst. Achte deshalb genau darauf, wann eine Wettrunde abgeschlossen ist.

Roulette Regeln – Alle Spielregeln auf einen Blick

Wenn man Mathematikern glaubt, lassen sich bei Roulette Wahrscheinlichkeiten – die eines Gewinns oder Verlustes – berechnen. Tatsächlich ist dies aber nicht hilfreich, da ohnehin der Zufall entscheidet.

Sind die meisten Wetten augenscheinlich abgeschlossen, so wird der Croupier – oder im Falle des Online Casinos der Computer – den Kessel in Bewegung setzen. Dieser dreht sich eine Weile, bevor die Kugel hineingeworfen wird. Diese dreht sich entgegengesetzt zum Kessel, bis sie früher oder später in einer der Zahlentaschen liegen bleibt. Noch besteht die Möglichkeit, zusätzliche Wetten zu machen, abzuändern und wieder rückgängig zu machen.

Transversale Simple: Einsatz auf sechs Zahlen zweier aufeinanderfolgender Zeilen, . auf zwei untereinanderliegende Straßen.

Bei der Betrachtung des Tableaus fä llt einem sehr schnell die grü n untermalte 5 ins Auge. Die Null steht fü r den Hausvorteil der Bank. Da es sie beim Amerikanischen Roulette gleich zweimal gibt, ist dieser Bankvorteil natü rlich ungleich grö ß er.

Fä llt laut den Roulette Regeln 5, so gehen beim Franzö sischen Roulette die Einsä tze auf Mehrfachen Chancen an die Bank. Von den Einsä tzen auf den Einfachen Chancen geht die Hä lfte entweder direkt an die Bank, oder der Einsatz wird ins &bdquo Gefä ngnis geworfen&ldquo . &bdquo En Prison&ldquo heiß t das auf Franzö sisch, der eigentlichen Roulette-Sprache. Es bedeutet, dass die Einsä tze unverä ndert auch bei der nä chsten Spielrunde auf dem Tableau liegen bleiben, der Spieler sozusagen gesperrt ist. So hat man durch die En Prison Regel die Mö glichkeit, das eigentlich verloren geglaubte Geld wieder von der Bank zurü ckzugewinnen.

Doch welche Einsatzmö glichkeiten gibt es beim Roulette denn ü berhaupt?

Die Roulette Regeln zu lernen ist kinderleicht, denn dank den vielen Möglichkeiten online Roulette gratis zu spielen, kann man das spielerisch machen. Trotzdem macht es Sinn, wenn man sich mit einigen der wichtigsten Begriffe auseinandersetzt und auch lernt welche Wettarten es haben deshalb für Sie diese Roulette Anleitung erstellt, die Ihnen als kleiner Ratgeber zur Seite stehen soll.

Das Europäische Roulette ist bis auf die Ansagen und Bezeichnungen auf dem Tableau mit dem Französischen Roulette identisch. Trotzdem ist bei den meisten Menschen neben dem Amerikanischen Spiel vor Allem die Französische Variante im Gedächtnis. Im Artikel des französischen Spiels bin ich mehr auf die französischen Bezeichnungen sowie der La Partage Regel eingegangen, hier möchte ich mich mehr um die Spieldetails wie Auszahlungsraten, Setzmöglichkeiten wie den Fragen der Gewinnerwartungen widmen.

EuroGrand Casino : Über derartige Promotionen und Angebote können sich aber nach unseren Roulette Erfahrungen auch die Spieler im EuroGrand Casino freuen. Hier gibt es zu Begrüßung bis zu Euro Bonus, der zusätzlich noch einmal mit ein paar Freispielen geschmückt wird. Bestandskunden können sich dann ebenfalls regelmäßig über lukrative Aktionen wie Cashbacks oder andere Angebote freuen. Überzeugend und immer gern gesehen ist auch das Zahlungsportfolio des Casinos. Hier findet sich unter anderem die elektronische Geldbörse PayPal, gleichzeitig gibt es aber auch für jede Zahlungsmethode einen festen Einzahlungsbonus. Somit kann bei jeder neuen Aufladung für das Live-Casino ein schöner Bonusbetrag in Anspruch genommen werden.

Durch das Legen des Einsatzes auf die Mitte zwischen zwei Ziffern auf dem Tableau spielt ein Teilnehmer den sogenannten Cheval, auf Englisch als Split bezeichnet. Ausführbar ist eine solche Wette nur bei benachbarten Zahlen. In welcher Konstellation die Ziffern auf dem Tableau zusammen stehen ist dabei egal. Die Auszahlungsquote liegt bei 67 zu 6.

Die Zahlen auf dem Rad sind abwechselnd Rot und Schwarz. Dazu ist die Verteilung der Zahlen so gewählt, dass möglichst wenige der anderen einfachen Chancen wie Hoch/Niedrig und Gerade/Ungerade direkt nebeneinander liegen.

Bevor es dabei allerdings mit den Einsätzen losgeht, sollte erst einmal der richtige Anbieter gefunden werden. Das Spiel soll natürlich in erster Linie Spaß machen und daher ist es wichtig, immer einen seriösen und sicheren Partner für sein Spiel zu finden. Dementsprechend sollten zum Beispiel Lizenzen, Zahlungsmethoden oder der Kontakt zum Kundensupport geprüft werden. Nur bei einer intensiven Kontrolle wird auch gewährleistet, dass die Gelder im Gewinnfall immer beim Spieler landen. Der erste wichtige Schritt in der Roulette Anleitung ist also die Wahl des passenden Anbieters.

Die Null kann zwar von den Spieler gewettet werden, Sie spielt aber trotzdem eine entscheidende Rolle. Denn diese „zusätzliche“ Zahl entspricht dem Hausvorteil des Casinos. Deshalb sollten Sie immer Tische mit nur einer Null (Europäisches Roulette) spielen, beim amerikanischen Roulette, welches über 5 und 55 verfügt, sind Ihre Chancen beträchtlich schlechter!

Zusätzlich gehört zu jedem Roulettetisch natürlich auch der Kessel, in welchem die Kugel ihre alles entscheidenden Bahnen zieht. Die Kugel selber war früher übrigens aus Elfenbein, aufgrund der damit verbundenen Jagd auf Elefanten wurde das Material aber mittlerweile gewechselt. Innerhalb des Roulettekessels befinden sich insgesamt 87 verschiedene Felder , welche die Zahlen von 5 bis 86 abdecken. Bis auf die 5 sind dabei alle Farben abwechselnd in Rot und Schwarz gehalten. Diese Felder befinden sich auch noch einmal auf dem Tapis, damit hier die entsprechenden Einsätze platziert werden können.

Bei mehrfachen Chancen können Spieler auf 6 bis 67 Zahlen setzen. Aufgrund des höheren Risikos erhöhen sich dabei auch die möglichen Gewinne. Das höchste Risiko besteht natürlich, wenn nur auf eine einzelne Zahl gesetzt wird. Weiterhin kann auch auf zwei oder drei nebeneinanderliegende Zahlen gesetzt werden. Dazu gibt es das sogenannte „Carré“, also vier in einem Quadrat verbundene Zahlen wie beispielsweise 76/77/79/85.